Monthly Archives: Januar 2014

Kommentare deaktiviert

Das Schweizerische Unternehmen der Ed. Keller AG ist vielen durch den Vertrieb von Kehrrichtcontainern bekannt. Diese Entsorgungseinrichtungen wurden in der gesamten Schweiz vertrieben. Die Ed. Keller AG mit Stammsitz in Kirchberg/SG wurde im Jahr 1971 gegründet. Heute bietet es die modernsten Fertigungsverfahren in den Bereichen Metall- und Maschinenbau, der Blechbearbeitung, dem Werkzeugbau, dem Apparatebau und bietet weiterhin viele technische Lösungen für die Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft. Der Kunde findet hier einen zuverlässigen und kompetenten Service von der Beratung, Planung bis hin zur Entwicklung und Fertigung. Weitere Informationen über den Betrieb sind auf der Internetseite unter keller-kirchberg.ch erhältlich.

Die Ed. Keller AG präsentiert hochwertige Geländerkonstruktionen für den Industrie- und Heimbereich

Wer sein Heim mit einem formschönen Geländer aus Edelstahl verschönern möchte oder für seinen Betrieb ein Brückengeländer benötigt, welches sich im Design und in der Funktionalität von der breiten Masse wirkungsvoll abhebt, der sollte sich die Modelle der Ed. Keller AG etwas näher ansehen. Geländer aus Baustahl, Aluminium, Edelstahl, Chromstahl, Formica Exteriorplatten und sogar aus Sicherheitsglas für den Innen- und Aussenbereich werden hier in vielen Profilvarianten angeboten. Der Kunde kann auf Wunsch sein Wunschgeländer sogar mit einer attraktiven LED-Beleuchtung verschönern lassen. Ob Treppengeländer, Balkonschutz, Brüstungsgeländer oder der weite Bereich der Industriegeländer, sämtliche Modelle werden mit computerunterstützten Daten direkt an die modernen Fertigungsmaschinen weitergeleitet. Für die kunstvolle Blechbearbeitung stehen hier auch die modernsten Maschinen für das Laserschneiden zur Verfügung. Sämtliche Produkte werden individuell nach Kundenwünschen gefertigt.

blechbearbeiung-cnc

Schnellkupplungssysteme und hochwertige Schläuche der Ed. Keller AG

Jeder kennt die funktionellen Schnellkupplungssysteme, mit denen beispielsweise die Feuerwehr Löschleitungen zusammenschliesst. Die Ed. Keller AG ist einer der führenden Schweizerischen Hersteller dieser verschiedenen Adapter- und Übergangsstücke. Jede Schnellkupplung kann aus Aluminium, verzinktem Stahl, faserverstärktem Kunststoff, Edelstahl oder Messing gefertigt werden und ist in den Größen von 1/2 Zoll bis 12 Zoll erhältlich. Ob an Tankfahrzeugen oder bei der Kanal- und Flächenreinigung, diese zuverlässigen Hilfsmittel werden überall benötigt. Passend hierzu bietet die Ed. Keller AG aber auch funktionelle Schlauchsysteme an. Der Kunden kann hier auf einen Schlauch mit 4 mm ebenso zugreifen, wie auf einen Schlauch mit 300 mm. Selbst Sondergrößen können individuell gefertigt werden.

Read more

Kommentare deaktiviert

Ist eine neue Webseite erst einmal erstellt und sind die ersten Inhalte auf der Seite zur Verfügung gestellt, muss man natürlich damit beginnen, die Seite überhaupt besuchbar zu machen. Dazu gehören die ersten Schritte der Suchmaschinenoptimierung ebenso, wie die Eintragung in die Maschinen. Statt einfach nur darauf zu warten, dass die Crawler durch die Backlinks kommen, kann man seine Seite direkt bei Google eintragen lassen.

Die ersten Links und Eintragungen der Seiten

link-building-suchmaschinenoptimierung

Der erste Schritt für den Erfolg der eigenen Seite findet sich in der Regel bei einem Formular bei Google. Hier kann man sehr einfach die Seite eintragen und schon ist man offiziell in der Suchmaschine von Google gelistet. Aber jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Zwar wird der Crawler die Präsenz im World Wide Web immer mal wieder besuchen – aber das bringt nicht wirklich etwas für das Ranking. Also muss man sich nun um die Maßnahmen aus dem Bereich SEO kümmern. In diesem Fall bedeutet das vor allem die Eintragung bei den ersten Portalen für die Backlinks der wichtige Schritt ist. Stück für Stück wird die eigene Seite für die Maschinen optimiert und die ersten Links auf die Seite generiert. Das bedeutet Sicherheit für die ersten Wochen.

Rankings beobachten und analysieren

Ein wichtiger Schritt in den ersten Wochen ist mit den angesprochenen Backlinks verbunden. Diese müssen sorgfältig aufgebaut werden – nur so hat man die Sicherheit, dass Google nicht direkt die Seite wieder aus dem Verfahren für die Steigerung der Rankings nimmt. Analysiert man nun auch noch die Trends und die Veränderungen bei der Konkurrenz, kann man sich langsam verbessern. Die Verbesserung der Rankings ist eine Frage der Geduld. Man wird nicht sofort die großen Ergebnisse sehen. Wer aber die richtigen Methoden nutzt und sich auf die eigene Qualität verlässt, wird langfristig gesehen viele gute Verbesserungen bei den Rankings bemerken können.

Read more